Ihr neues Leben in Spanien: 5 Dinge, die Sie beachten sollten!​

Ihr neues Leben in Spanien: 5 Dinge, die Sie beachten sollten!

Sie haben Ihre Finca auf dem spanischen Festland, den Balearen oder Kanaren bereits gefunden? Oder sind Sie gerade noch auf der Suche nach Ihrer spanischen Traumimmobilie?
 
Wir haben für Sie 5 Dinge zusammengefasst, die Sie rund um das spanische Leben wissen sollten:
 
1. Lernen Sie etwas Spanisch: Gerade in Urlaubsregionen sprechen viele Ärzte, Gastronomen und Dienstleister deutsch. Dennoch sollten Sie sich nicht ausschließlich darauf verlassen. Ein paar einfache Sätze zu lernen hilft Ihnen im Alltag weiter und macht Sie unabhängig und selbstbewusster.
 
2. Bereiten Sie sich auf Bürokratie vor: Spanien ist berühmt für seine Bürokratie. Sie benötigen als Auswanderer verschiedenste Papiere. Das Wissen der Beamten wie auch die Bearbeitungszeit variiert von Provinz zu Provinz enorm. Geduld ist hier gefragt.
Im August steht alles still: Das spanische Leben, insbesondere in den Städten, steht im August still. Viele Menschen strömen an die Küsten – viele Geschäfte, Cafés und öffentliche Einrichtungen haben nur vormittags geöffnet.
 
3. Eröffnung eines Bankkontos in Spanien: Planen Sie, Ihren ständigen Wohnsitz in Spanien zu haben, ist das Eröffnen eines Bankkontos unbedingt erforderlich. Machen Sie sich bei mehreren Banken kundig, denn manche Banken erheben recht hohe monatliche Gebühren.
 
4. Die spanische Mentalität: Spanier sind im Allgemeinen sehr freundlich und aufgeschlossen – das schätzen auch Deutsche sehr. Dinge in Spanien werden meistens sehr direkt gesagt – was bedeutet, dass Höflichkeiten und Smalltalk manchmal nicht gut ins Spanische übersetzt werden.
 
5. Und: In Spanien kann es laut werden! Die Atmosphäre in Bars, die Gespräche – die Lautstärke ist oft höher als in anderen Ländern.
 
 

SERVICE

Immoprofi

IMMOBILIEN

IHRE NACHRICHT

direktkontakt

KOCH IMMOBILIEN AACHEN

Jakobstr. 24, D-52064 Aachen

KOCH IMMOBILIEN BAESWEILER

Löffelstr. 13, D-52499 Baesweiler